Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Freitag, 15. Januar 2021, ca. 11:00 Uhr
Gomadingen, Landkreis Reutlingen, Baden-Württemberg
News-Nr.: 35169

Spektakulärer Bahnunfall auf der Schwäbischen Alb:
Triebwagen von Regionalbahn kollidiert am unbeschrankten Bahnübergang mit Mülllaster - Beide Fahrzeuge stürzen auf Seite und landen aufeinander - Zwei Verletzte - Bergung zieht sich über Stunden hin

Unfallursache noch unklar - Mehrere 100.000 Euro Schaden - Lkw-Fahrer kommt mit dem Schrecken davon, Lokführer leicht verletzt, Zugbegleiter erleidet schwere Verletzungen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 15. Januar 2021, ca. 11:00 Uhr

Ort: Gomadingen, Landkreis Reutlingen, Baden-Württemberg

 

(ah) Bei einem schweren Unfall an einem unbeschranktem Bahnübergang auf der Schwäbischen Alb sind am Freitagvormittag zwei Menschen verletzt worden: Polizeiangaben zufolge wollte ein 58-Jährige mit einem Mülllaster den Bahnübergang überqueren, als ein Triebwagen der Schwäbischen Alb Bahn herannahte und den Lkw erfasste. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge auf die Seite stürzten und teils aufeinander liegen blieben. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. In dem Triebwagen befanden sich lediglich zwei Personen: 45 Jahre alte Lokführer, der leicht verletzt wurde, und ein 56-jähriger Zugbegleiter, der schwere Verletzungen davon trug.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren 100.000 Euro. Aufwändige Bergungsarbeiten wurden nötig, um die tonnenschweren Fahrzeuge zu bergen. Diese zogen sich bis in den Abend hin. Weitere Untersuchungen zum Unfall laufen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.