Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
mecklenburg_vorpommern
Donnerstag, 14. Januar 2021, 20:30 Uhr
Anklam, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 35150

Zwei Tote bei tragischem Unfall im Schneesturm:
Junge (9) und Mann (43) konnten nur noch tot aus Fluss geborgen werden - Fahrzeug auf glatter Fahrbahn mit zu hoher Geschwindigkeit außer Kontolle geraten und in Peene gestürzt - Taucher bergen Insassen aus 5 Metern Tiefe

Augenzeugen beobachten Unfallhergang und alarmieren Rettungskräfte

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 14. Januar 2021, 20:30 Uhr

Ort: Anklam, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern

 

(nm) Bei Temperaturen wie diesen, sind die Überlebenschancen im Wasser nur sehr gering! Tragisch endete ein Verkehrsunfall für zwei Insassen in Anklam. Hier geriet auf glatter Fahrbahn gegen 20:30 Uhr ein Fahrzeug außer Kontolle, überfuhr offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit einen Verkehrspoller, drehte sich um die eigene Achse und landete hinter einem Gehweg in einem Fluss. Augenzeugen beobachteten den Unfall und mussten mit ansehen, wie das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug in der Peene versunken ist. Sie setzten den Notruf ab und alarmierten die Feuerwehr. Doch die alarmierten Kräfte konnten zunächst nicht viel tun. Sie leuchteten die Einsatzstele zunächst aus. Das Fahrzeug war etwa 5 Meter in den Fluss gefahren und bereits auf den Grund abgesunken.

Die eingesetzten Kräfte forderten von der Berufsfeuerwehr aus Stralsund die Taucher an. Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse hatten diese allerdings einen Anfahrtsweg von etwa einer Stunde. 

Um 23 Uhr kam dann schließlich die traurige Nachricht: Die Insassen des Fahrzeuges, ein neunjähriger Junge und ein 43-jähriger Mann, konnten nur noch tot geborgen werden. Mit einem Kran wurde das Fahrzeug im Anschluss aus dem Fluss geborgen und von der Polizei sichergestellt. Diese hat nun die Ermittlungen eingeleitet. Im Raum steht auch, ob die Reifen des Unfallwagens der Witterung angepasst waren.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.