Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bremen
Sonntag, 3. Januar 2021, 21:45 Uhr
Bremen
News-Nr.: 35044

Fortsetzung der Anschlagsserie?
Wieder brennen in Bremen zwei Pkw einer Immobilienfirma - nicht zusammen stehende Fahrzeuge wurden mutwillig in Brand gesteckt - beide Fahrzeuge erleiden durch Flammen Totalschaden

Einer der beiden Pkw stand am Straßenrand, der zweite auf dem Mitarbeiterparkplatz des Unternehmens - immer wieder brennen in Bremen Pkw aus der Immobilienbranche

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 3. Januar 2021, 21:45 Uhr

Ort: Bremen

 

(sg) Die Anschlagsserie auf Fahrzeuge von Immobilienfirmen in Bremen scheint sich auch im neuen Jahr fortzusetzten. Am Sonntagabend brannten gegen 21:45 Uhr in der Almatastraße in Walle gleich zwei Pkw unabhängig voneinander. Einer der Fahrzeuge, ein Kombi, war am Straßenrand geparkt und offenbar ein Firmenfahrzeug einer Wohnungsverwaltungsfirma. Der zweite Pkw, eine Audi-Limousine stand auf dem Mitarbeiterparkplatz des Unternehmens. Beide Fahrzeuge wurden durch den Brand so stark beschädigt, dass sie wohl ein Fall für die Schrottpresse sein werden.

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit wurden beide Fahrzeuge in Brand gesteckt. Vermutlich handelt es sich um die Fortsetzung der politisch motivierten Brandanschläge gegen Immobilienfirmen aus dem linksextremen Spektrum. Der Staatsschutz der Polizei ermittelt bereits in diesen Fällen. Immer wieder brannten in der Vergangenheit Luxuslimousinen, SUVs und Lieferwagen von Unternehmen der Branche.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.