Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Sonntag, 3. Januar 2021, 3:20 Uhr
Karlsruhe, Baden-Württemberg
News-Nr.: 35035

Wohnung gestürmt:
Nächtlicher SEK-Einsatz in Karlsruhe - Beamte des Sondereinsatzkommandos stürmen Wohnung in Mehrfamilienhaus nach Bedrohung mit Messer - zwei 23- und 28-jährige Tatverdächtige festgenommen

21-jähriger Syrer war von mehreren Männern in seiner Wohnung bedroht worden - Opfer sollte Geldbetrag herausgeben - Geisel konnte per Handy Polizei alarmieren - Ermittlungen dauern an

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 3. Januar 2021, 3:20 Uhr

Ort: Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(sg) Schwerbewaffnete Polizisten des Spezialeinsatzkommandos stürmten in der Nacht zu Sonntag am Gottesauer Platz in der Karlsruher Oststadt eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Zum Einsatz kamen auch ein Rettungswagen und ein Notarzt, die die Polizeiaktion absicherten. Verletzt wurde offensichtlich keiner.

Vorausgegangen war dem Einsatz eine Bedrohnungslage: Ein 21-jähriger Syrer war in seiner Wohnung von mehrern Männern aufgesucht und mit einem Messer bedroht worden. Offenbar wollten die Täter Geld erpressen. Dem Opfer gelang es, die Polizei zu alarmieren, woraufhin dann das SEK zum EInsatz kam. Bei dem Zugriff wurden zwei 23 und ein 28 Jahre alte Männer syrischer Herkunft festgenommen. Der 21-jährige Wohnungsbesitzer blieb unverletzt. 

Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Hintergründe der Tat.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.