Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Sonntag, 27. Dezember 2020, 17:45 Uhr / Montag, 28. Dezember 2020, ca. 10:00 Uhr
Hesel, Landkreis Leer, Niedersachsen
News-Nr.: 34969

Landwirte bleiben standhaft:
Blockade steht seit Sonntagabend - Hunderte Landwirte blockieren ALDI Zentrallager und verursachen LKW Rückstau - "Wir haben Angst um unsere Existenz und ALDI will mit den Butterpreisen um 40 Cent runter gehen"

Mit ihren großen Maschinen blockieren die Landwirte die Discounter

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 27. Dezember 2020, 17:45 Uhr / Montag, 28. Dezember 2020, ca. 10:00 Uhr

Ort: Hesel, Landkreis Leer, Niedersachsen

 

(fl) So langsam haben die Landwirte es satt! Seit Monaten machen die Landwirte in der Region auf die schlechte Situation rund um die Preise der Molkereiprodukte aufmerksam. "Wir brauchen dringend Geld auf die Höfe. Wir wollen einen Termin haben, wann sich die Discounter mit der Politik und den Landwirten zusammensetzen um endlich Einigkeit schaffen." ärgert sich Landwirt Andree Wolff am Sonntagabend "Wir haben hier nun alle drei Zufahrten zu, sodass kein LKW Verkehr stattfinden kann. Wir haben es uns hier nun gemütlich eingerichtet. Wenn ALDI sich nun nicht bewegt und Taten kurzfristig folgen, werden wir hier nicht abrücken." Mit Gasstrahlern, Feuerkörben und Strohwagen haben es sich die Landwirte gemütlich gemacht um deutlich zu machen, dass sie länger bleiben wollen. Nach ersten Schätzungen sind über 200 Landwirte dem Aufruf zur Demonstration nach Hesel gefolgt. 

 

Auch am Montagvormittag ließen sich die Landwirte nicht einschüchtern. "Mehrmals hat man uns gedroht, aber keiner war für ein offenes Gespräch bereit." so Landwirt Wolff am Vormittag. Nach Aussage der Landwirte gingen am Morgen plötzlich die Tore auf und die Lastwagen wollten mit Unterstützung der Polizei das Gelände verlassen. "Aber wir haben dann dicht gemacht." Auch der Anlieferverkehr auf der Bundestraße 436 staut sich mittlerweile bis in die Ortschaft Hesel. Um 14 Uhr hieß es in einer Mitteilung, dass die Fronten weiterhin verhärtet seien.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.