Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
sachsen_anhalt
Montag, 16. November 2020, 20:00 Uhr
Halle, Sachsen-Anhalt
News-Nr.: 34592

1000 gegen 300:
Anti-Corona-Demo der AfD mit 300 Teilnehmern führt zu Gegendemo mit 1000 Menschen in Halle

300 Polizisten sichern Demonstrationen - Nach Vorfällen in Leipzig blieb es hier friedlich

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 16. November 2020, 20:00 Uhr

Ort: Halle, Sachsen-Anhalt

 

(gs/jm) In Halle haben am Montagabend rund 1.000 Menschen gegen eine Anti-Corona-Demonstration der AfD protestiert. Die Partei hatte die Kundgebung gegen die „Corona-Diktatur“ zuvor bei der Polizei angemeldet und eine Beschränkung auf 200 Personen vor dem Verwaltungsgericht in Halle kippen lassen. Die AfD konnte dadurch mit 300 Personen in der Innenstadt unter Polizeischutz demonstrieren. Die Polizei selbst scheiterte mit einem Eilantrag vor der Oberverwaltungsgericht. Die Versammlungsbehörde wollte die Personenzahl auf 200 beschränken lassen. Am Rande der Demonstration und der Gegenkundgebungen, die von verschiedenen Bündnissen organisiert wurden, kam es nach Angaben der Polizei am Abend nur zu kleineren Zwischenfällen. Befürchtete Krawalle wie zuletzt in Leipzig blieben aus. Rund 300 Beamte der Bereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt und der Bundespolizei waren im Einsatz. Sie mussten aber nach Ende der Kundgebungen eine zweite Demonstration und spontane Gegenkundgebungen nur wenige Hundert Meter entfernt voneinander trennen. Auf dem Marktplatz in Halles Innenstadt protestierte ein vom Verfassungsschutz beobachteter Rechtsextremist mit seinen Anhängern ebenfalls gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Mehrere Hundert Menschen vor allem des linken Spektrums und Anhänger der Antifa wollten laut Polizei diese zuvor genehmigte Kundgebung stören. Auch hier kam es zu keinen größeren Zwischenfällen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.