Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Sonntag, 15. November 2020, 22:00 Uhr
Bad Hersfeld, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Hessen
News-Nr.: 34583

Tierisches Happy-End:
Feuerwehr rettet seit Tagen verschollene Katze aus Schornstein

Imbissbetreiber hatte Katze seit längerem gefüttert, doch als sie mehrere Tage nicht auftauchte, machte sich einer seiner Mitarbeiter auf die Suche und findet sie in Schornstein von stillgelegter Toilettenanlage - O-Töne mit Imbissbetreiber, Mitarbeiter und Feuerwehr

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 15. November 2020, 22:00 Uhr

Ort: Bad Hersfeld, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Hessen

 

(et) Großes Glück hatte eine kleine schwarze Katze im hessichen Bad Hersfeld. Sie war in einen stillgelgten Schornsteinschacht gefallen und saß dort fest. Imbissbetreiber Kemal Akpinar, der die Katze seit mehreren Tagen gefüttert hatte, machte sich nun Sorgen, weil sie nicht mehr wie gewohnt ihr Fressen abholte, "Ich hab sie seit zwei Tagen nicht mehr gesehen und mir Sorgen gemacht". Zusammen mit seinem Mitarbeiter machte er sich am späten Sonntagabend auf die Suche. Und siehe da, ihre Rufe wurden schon kurz darauf von der Katze gehört und sie machte sich bemerkbar. Mitarbeiter Ali Naqash musste jedoch erst auf ein Dach klettern und entdeckte die Katze dann in einem drei Meter tiefen Schornsteinschacht einer stillgelegten Toilettenanlage, " Ich hab das Mauzen gehört und bin dann auf die Mauer geklettert". Kurz darauf war die Feuerwehr vor Ort und verschaffte sich durch Aufbohren des Schlosses Zugang zu der verschlossenen Anlage. Durch die Revisionsklappe des Schachtes konnte der kleine Ausreißer nun befreit werden. Noch etwas verstört und den freundlichen Feuerwehrmann beißend konnte sie schließlich in eine Transportbox gesetzt werden und wird am MOntag einem Tierarzt vorgestellt. "Ein schönes Gefühl wenn man ein Tierlaben retten kann", so die Feuerwehr zum Abschluss eines gelungenen Sonntagabends. 

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.