Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Sonntag, 15. November 2020, 21.00 Uhr
Großsander, LK Leer, Bad Zwischenahn, LK Ammerland / Großenkneten, Prinzhöfte, Dünsen und Colnrade, LK Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 34581

Offenbar Windhose über Nordwesten:
Am Tag werden heftige Schäden erst sichtbar - Baum stürzte auf fahrenden Porsche - Anwohner berichten bereits in der Nacht von Windhose, die mehrere Bäume umriss - Autofahrer weicht umgestürztem Baum aus und landet in Graben

Umfangreiches News-Paket von sechs Ereignisorten im Ammerland und den Landkreisen Oldenburg und Leer - Neue Tagbilder aus Landkreis Oldenburg machen Ausmaß sichtbar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 15. November 2020, 21.00 Uhr

Ort: Großsander, LK Leer, Bad Zwischenahn, LK Ammerland / Großenkneten, Prinzhöfte, Dünsen und Colnrade, LK Oldenburg, Niedersachsen

 

(gs) Das geradezu frühlingshafte Sonntagswetter mit Temperaturen von über 15 Grad im Nordwesten ist am Abend mit einem wahren Paukenschlag gestoppt worden. Kaltfront "Roswitha" fegte von Osten kommend mit heftigen und örtlich unwetterartigen Böen über den Nordwesten. Im Ammerland, dem Landkreis Leer und Landkreis Oldenburg waren mehrere Feuerwehren im Einsatz, um die diversen Unwetterschäden zu beseitigen.

Bei Großsander (LK Leer) stürzte ein Baum durch den Sturm über eine Landstraße - direkt auf die Front eines durchfahrenden Porsche Cayenne, dessen Fahrer keine Chance mehr hatten auszuweuichen oder zu stoppen. Er blieb unverletzt, sein Porsche wurde jedoch erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden, die Feuerwehr rückte mit der Kettensäge an, um den Baum zu zerlegen. In Bad Zwischenahn berichten Anwohner derweil von einer Windhose, die durch einen Straßenzug fegte und gleich mehrere Bäume umriss. Die Feuerwehr musste auch hier eingesetzt werden, Anwohner unterstützten mit einem Radlader. Weitere Bäume waren von den Böen derart in Schieflage geraten, dass sie gefällt werden mussten.

Auch im Landkreis Oldenburg fegte "Roswitha" durch das Land: In Großenkneten stürzte eine abgebrochen Baumkrone auf die Straße, die Feuewehr rückte auch hier aus. Bei Prinzhöfte verhinderte ein Autofahrer nur durch ein reflexartiges Lenkmanöver einen Zusammenstoß mit einem umgestürzten Baum, landete aber mit seinem Wagen eher unsanft in einem Graben.

In Dünsen bei Kirchseelte rissen Böen ebenfalls mehrere Bäume um, auch hier war die Feuewehr im Einsatz - wie auch in Colnrade.

"Roswitha" zog so schnell weiter wie sie gekommen war und hinterließ einen Temperatursturz von 15 Grad auf 5 Grad.

Am Tag danach wurde das eigentliche Ausmaß bestimmer Böen erst sichtbar: Ob nun Windhose oder Fallböe (Downburst): Bei Colnrade schlug der Sturm eine regelrechte Schneise durch ein kleines Waldstück, fast jeder Baum ist gebrochen. Erst aus der Luft am Tag wurde das Ausmaß bekannt.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.