Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
sachsen_anhalt
Mittwoch, 28. Oktober 2020, 16:00 Uhr
Biere, Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt
News-Nr.: 34434

Lkw müde, Lkw muss schlafen:
Bauarbeiter wird zum Pechvogel des Tages – Beim Rangieren mit seinem 40-Tonner gerät dieser ins unbefestigte Bankett und kippt um – Fachunternehmen muss havarierten Laster aufwändig bergen

Tonnen an Sand müssen zunächst entfernt werden – Schaulustige verfolgen das Treiben aufmerksam – Mit Kran und Seilwinde wird Lkw aufgerichtet – Fahrer unverletzt – Drohnenbilder von der Bergung

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 28. Oktober 2020, 16:00 Uhr

Ort: Biere, Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt

 

(ch) Kräftig durchgeschüttelt wurde der Fahrer eines Sandlasters in Biere. Vorsichtig rangierte er mit dem Lkw über einen Feldweg, als er mit den Rädern rechtsseitig zu nah ans Bankett gerät. Im weichen Boden gräbt der 40-Tonner sich ein und kippt schließlich langsam um. Glücklicherweise kann der Fahrer unverletzt herausklettern. Doch passend nach dem Trucker-Sprichwort „Lkw müde, Lkw muss schlafen“ war sein Gefährt nur noch mit schwerem Gerät zurück auf den „rechten Weg“ zu bringen.

Am Mittwoch rückte das Bergeunternehmen an. Zunächst galt es die Ladefläche der Mulde vom Sand zu befreien, um Gewicht zu reduzieren und die Gefahren weiterer Beschädigungen zu minimieren. Im Anschluss befestigten die Profis entsprechende Seile und hoben per Kran und Seilwinde den Brummi zurück auf die Straße. Von dort ging es dann vor den Augen zahlreicher Neugieriger angehangen an einen Abschlepper in einer Werkstatt, in der der Lastwagen wieder auf Vordermann gebracht werden soll. Somit dürfte auch der Pechvogel des Tages Glück im Unglück gehabt haben. Außer viel Ärger über das Ereignis kamen Mann und Maschine halbwegs unbeschadet davon.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.