Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
baden_wuerttemberg
Freitag, 23. Oktober 2020, ca. 13:00 Uhr
Ulm, Baden-Württemberg
News-Nr.: 34383

Coronaausbruch in Ulmer Schlachthof:
33 Mitarbeiter infiziert - Rinderschlachtung ruht ab sofort

Schweineschlachtung kann weiterlaufen - Rinderanlieferungen werden abgewiesen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 23. Oktober 2020, ca. 13:00 Uhr

Ort: Ulm, Baden-Württemberg

 

(ah)  Aufgrund eines Coronaausbruchs ruht ab sofort die Rinderschlachtung im Ulmer Schlachthof. Bei insgesamt 33 der rund 800 Mitarbeiter wurden im Rahmen der wöchentlichen Tests das Virus nachgewiesen. Da es sich offenbar um Mitarbeiter aus der Rinderschlachtung handelt, wurde dieser Bereich von der Geschäftsleitung vorübergehend stillgelegt; auch Rinderanlieferungen wurden von einem eigens dafür abgestellten Mitarbeiter abgewiesen. Die Schweineschlachtung kann indes weiterlaufen.

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.