Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
brandenburg
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 18:30 Uhr
Neuruppin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg
News-Nr.: 34380

„Die Beamten wurden gezielt angegriffen!“
Größere Gruppe junger Männer randaliert auf Kirmes - als Ordnungshüter eingreifen, werden die Beamten mit Fäusten und Tritten attackiert und mit Steinen beworfen - drei Verletzte, vier Festnahmen

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Personen im Alter von 15 bis 29 Jahren - mehrere Personen werden offenbar verletzt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 22. Oktober 2020, 18:30 Uhr

Ort: Neuruppin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

 

(sg) Am Rande der Neuruppiner Kirmes, die seit Mittwoch in der Kleinstadt im Norden Brandenburgs geöffnet hat, kam es am Donnerstagabend zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einer Personengruppe aus Jugendlichen und jungen Männern und der Polizei. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Die Gruppe aus 15 - 20 Personen hatte auf dem Jahrmarktsgelände andere Gäste angepöbelt und belästigt und sollte von Security-Personal und Polizeibeamten vom Veranstaltungsgelände verwiesen werden. Daraufhin griffen einige der Gruppenmitglieder die Beamten an.

Wie Sascha Dietzel von der Neuruppiner Polizei später berichtete, sollen die Täter die Beamten gezielt angegriffen haben. „Leider gibt es solche Angriffe immer wieder“, so der Polizist, „Allerdings sind alle Beamte weiterhin dienstfähig.“

Teils sollen sogar Steine geflogen sein, es gab Fausthiebe und Tritte gegen Sicherheitspersonal und Ordnungshüter. Erst mit einem größeren Aufgebot der Bereitschaftspolizei konnte die Lage in den Griff gebracht werden. Vier der Aggressoren im Alter zwischen 15 und 29 Jahren wurden in Gewahrsam genommen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.