Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
brandenburg
Dienstag, 20. Oktober 2020, 20 Uhr
Neuruppin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg
News-Nr.: 34360

Gezielter Angriff auf Kommunalpolitiker:
Unbekannte verüben feigen Brandanschlag auf Fahrzeug des Neuruppiner Bürgermeisters - Stadtoberhaupt kann Brand zum Glück mit Feuerlöschern eindämmen

In weniger als drei Wochen sind Bürgermeisterwahlen in der 30.000 Einwohner-Stadt - Zusammenhang nicht auszuschließen - Politiker zeigt sich im O-Ton fassungslos - Nachbarin hatte Flammen bemerkt und den Nachbarn informiert

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 20. Oktober 2020, 20 Uhr

Ort: Neuruppin, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

 

(sg) Jens-Peter Golde steht sichtlich geschockt neben seinem Dienst-Pkw, während die Frauen und Männer der Feuerwehr letzte Löscharbeiten an dem nagelneuen Hybrid-Volvo vornehmen. Seit 2005 ist er nun schon Bürgermeister der 30.000 Einwohner-Stadt im Norden Brandenburgs, doch das, was sich am Dienstagabend auf seinem Grundstück in der Regatterstraße abspielte, hat auch der langjährige Kommunalpolitiker noch nicht erlebt: „Das ist eine ganz neue Art der politischen Auseinandersetzung. Das ist nicht meins“, so das Stadtoberhaupt.

Unbekannte Täter hatten sich kurz vor 20 Uhr Zutritt zum Privatgrundstück des Verwaltungschefs der Kleinstadt gemacht und den in der Einfahrt stehenden Dienstwagen mit Hilfe eines Grillanzünders in Brand gesteckt. Zum Glück bemerkte eine aufmerksame Nachbarin die Flammen und informierte Jens-Peter Golde, der sofort mit zwei Feuerlöschern den Entstehungsbrand bekämpfte und die Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehr niederschlagen konnte. „Ich bin meiner Nachbarin sehr dankbar und auch der Feuerwehr, die in weniger als fünf Minuten vor Ort war!“, erklärt Golde, der in seiner Funktion auch Chef der Brandschützer ist.

Für die Feuerwehrleute auch kein alltäglicher Einsatz, auch wenn Einsatzleiter André Lehmann betont, dass die Feuerwehr dank der Vorarbeit des Bürgermeisters ja eigentlich kaum noch etwas zu löschen hatte. „Das macht keinen Unterschied für uns, auch wenn es unserer Chef ist“, so der Brandschützer. Zu den Hintergründen möchte er sich hingegen nicht äußern.

In weniger als drei Wochen findet in der Stadt die Bürgermeisterwahl statt. Golde tritt wieder an, offenbar ist dies nicht im Interesse aller Bürger. Nun ermittelt die Polizei wegen des gezielten Brandanschlags auf Hochtouren. Eine heiße Spur gibt es derzeit allerdings offenbar noch nicht.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.