Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 19. Oktober 2020, 15 Uhr
Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 34346

Das hätte auch noch weitaus schlimmer enden können:
Lastwagenfahrer erleidet Zusammenbruch hinter dem Lenkrad - Kipper und Anhänger schießen durch Gegenverkehr auf angrenzende Wiese - Unfall nur wenige Meter vor einer Tankstelle

62-jähriger Lkw-Fahrer stirbt trotz sofortiger Reanimation durch Rettungskräfte - aufwändige Bergung mit Autokran und Spezialtechnik - stundenlange Straßensperrung

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 19. Oktober 2020, 15 Uhr

Ort: Oldenburg, Niedersachsen

 

(sg) Dieser Unfall hätte noch weitaus dramatischer enden können: Der Fahrer eines Baustellen-Lkw mit einem Transportanhänger erlitt gegen 15 Uhr auf der Elsflether Straße in Oldenburg einen Kreislaufstillstand hinter dem Lenkrad.

Daraufhin brach sein Gefährt nach links aus, überquerte die Gegenfahrbahn und einen Geh- und Radweg, fuhr zwischen zwei Bäumen hindurch und kam dann auf einer Wiese zum Stehen. Zum Glück kam in dem Moment weder Gegenverkehr noch Radfahrer oder Fußgänger an der Unfallstelle vorbei. Auch hätte der Unfall nur wenige Meter weiter mitten in einer Tankstelle geendet, was sicherlich auch weitreichendere Folgen gehabt hätte.

Dennoch tragisch: Trotz sofortiger Rettung des Lkw-Fahrers durch die alarmierten Einsatzkräfte und anschließender Reanimation verstirbt der 62-Jährige noch am Unfallort.

Die Bergung des im Graben steckenden Anhängers und des Kipper-Lkw gestaltet sich anschließend recht schwierig. Erst mit einem großen Autokran gelingt es, den Anhänger wieder auf die Straße zurück zu heben. Der Lastwagen wird dann mit einem Bergetruck von der Wiese gezogen. Die Elsflether Straße ist mehrere Stunden lang gesperrt.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.