Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Mittwoch, 14. Oktober 2020, 23 Uhr
Rheinbach, Rhein-Sieg-Kreis / Kerpen, Rhein-Erft-Kreis, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 34315

Rasante Flucht im Opel Corsa:
Duo flieht vor Polizeikontrolle rund 45 Kilometer durchs Rheinland - Flucht endet schließlich auf Waldweg - Opel Corsa kracht gegen Baum - Festnahme

Grund für die Flucht bisher noch unklar - Drogenschnelltest beim Fahrer positiv - beide Männer festgenommen, aber zunächst aufgrund Unfallverletzungen ins Krankenhaus gebracht

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 14. Oktober 2020, 23 Uhr

Ort: Rheinbach, Rhein-Sieg-Kreis / Kerpen, Rhein-Erft-Kreis, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Ganze 45 Kilometer dauerte eine Verfolgungsjagd der Polizei am Mittwochabend im Rheinland. Zwei Männer hatten sich mit einem Opel Corsa in Kerpen im Rhein-Erft-Kreis einer routinemäßigen Kontrolle einer Streife entzogen und flohen, verfolgt von zahlreichen Polizeifahrzeugen, über die A61. Nachdem sie die Autobahn wieder verlassen hatten, endete die Flucht nach etlichen Kilometern in Rheinbach im Rhein-Sieg-Kreis am Fuße der Eifel.

Dort war der Kleinwagen in eine Straße gefahren, die dann in einen Waldweg überging. Auf diesem verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fluchtwagen und krachte gegen einen Baum.

Die verfolgenden Beamten nahmen die beiden Männer noch im Unfallwrack fest. Allerdings ging es zunächst mit Polizeibegleitung ins Krankenhaus, weil beide beim Unfall verletzt wurden.

Ein erster Drogenschnelltest beim Fahrer war positiv. Was aber genau das Motiv des Duos für die Flucht war, ist noch unklar.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.