Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Donnerstag, 1. Oktober 2020, 1:00 Uhr
Alsfeld, Vogelsbergkreis, Hessen
News-Nr.: 34203

In Fassade festgesetzt:
Feuer in dicht bebauter Altstadt – Glut wandert bei Sanierung in Wand von Fachwerkhaus und löst dort Brand aus – Bewohner aufgrund von Hausrenovierung derzeit anderweitig untergebracht

Feuerwehr kann Flammen löschen, bevor diese sich auf das gesamte Gebäude ausbreiten konnten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 1. Oktober 2020, 1:00 Uhr

Ort: Alsfeld, Vogelsbergkreis, Hessen

 

(ch) Die Innenstadt von Alsfeld ist für ihre Fachwerkhäuser im historischen Kern bekannt. Doch wenn hier einmal ein Feuer ausbricht, ist Eile gebeten. Denn in den alten Gebäuden, die dicht an dicht stehen, können sich Flammen schnell großflächig ausbreiten. Entsprechend groß waren die Sorgen, als Rauch in der Nacht auf Donnerstag aus der Wand eines der Gebäude drang. Sofort ging die Drehleiter der Feuerwehr in Stellung, um einen größtmöglichen Löschangriff zu starten, während zeitgleich auch Atemschutzträger im Gebäude nach dem Brandherd suchten.

Dieser fand sich tatsächlich in der Fassade des alten Gebäudes. Vermutlich war bei Sanierungsarbeiten im Laufe des Tages Glut in die Außenwand gelangt und konnte sich da unbemerkt festsetzen. Das kleine Feuer schwelte dann dort vor sich hin und breitete sich langsam aus. Doch noch bevor es größeren Schaden anrichten konnte, wurde es glücklicherweise entdeckt. Um sämtliche Glutnester ablöschen zu können, entfernte die Feuerwehr großflächig die Schiefer-Schindeln und sogar Teile des Mauerwerks.

Verletzte wurde bei dem Einsatz glücklicherweise niemand. Aufgrund der laufenden Hausrenovierung sind die Bewohner derzeit anderweitig untergebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf eine fünfstellige Summe und hat die Ermittlungen bezüglich fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.