Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Donnerstag, 24. September 2020, 22:30 Uhr
Wietmarschen, Grafschaft Bentheim, Niedersachsen
News-Nr.: 34159

Illegales Raketenlager ausgehoben:
Polizei stellt große Mengen an Polenböllern sicher – THW mit Gabelstapler mehrere Stunden beschäftigt, explosive Stoffe aus Lagerhalle zu schaffen – Vier Niederländer hatten Halle genutzt, die überhaupt nicht für Lagerung ausgerüstet war

Anwohner hatten Behörden einen Tipp gegeben – Ware sollte vermutlich auf Schwarzmarkt verkauft werden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 24. September 2020, 22:30 Uhr

Ort: Wietmarschen, Grafschaft Bentheim, Niedersachsen

 

(ch) In drei Monaten ist Weihnachten – und damit auch Silvester nicht mehr weit. Damit steht auch eine der Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen zum Jahreswechsel, nämlich das Abfeuern von Silvesterraketen, demnächst wieder bevor. Ein Stück vom Kuchen dieses lukrativen Geschäfts abhaben, wollten wohl vier Niederländer. Diese hatten sich in einer Lagerhalle in Wietmarschen eingemietet und dort 21 Europaletten mit Polenböllern gelagert.

Anwohner waren anscheinend auf die verdächtigen Arbeiten aufmerksam geworden und hatten die Polizei informiert. Als diese das Lager fand, rief sie das THW zur Unterstützung. Mit Gabelstaplern transportierten die Helfer die explosive Ware aus der Halle. Die Feuerwerkskörper wurden mit Polizeibegleitung abtransportiert und sollen entsorgt werden.

Die vier Verdächtigungen waren vor Ort vernommen worden, blieben aber auf freiem Fuß. Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Vermutlich wollten die Männer die Böller auf dem Schwarzmarkt verkaufen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.