Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 15. September 2020, ca. 13:00 Uhr
Hannover, Niedersachsen
News-Nr.: 34094

Renommierter Strafrechtler zum Vorfall in Celle:
Durfte der Juwelier auf die Räuber schießen?

Rechtsanwalt Matthias Waldraff bewertet die Rechtmäßigkeit des Vorfalls unter Berücksichtung der bislang bekannten Fakten - "Für mich stellt sich das im Moment schon so dar, als wenn der Juwelier berechtigt sein Notwehrrecht ausgeübt hat"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 15. September 2020, ca. 13:00 Uhr

Ort: Hannover, Niedersachsen

 

(ah) Nach dem tödlichen Vorfall in Celle, als am Montagnachmittag ein Juwelier  zwei Räuber erschoss, die sein Geschäft überfallen wollten, stellt sich nun die Frage nach der Rechtmäßigkeit des Vorgehens: Durfte der 71-Jährige, der über eine Waffenbesitzkarte verfügt, auf die mutmaßlichen Täter schießen?

Der renommierte Strafrechtler Matthias Waldraff aus Hannover bewertet im Gespräch mit NonstopNews die Schussabgabe nach Berücksichtigung der bislang vorliegenden Fakten unter strafrechtlichen Gesichtspunkten.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.