Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
schleswig_holstein
Sonntag, 13. September 2020, 19:15 Uhr
Neustadt in Holstein, LK Ostholstein, Schleswig-Holstein
News-Nr.: 34074

Massiver Schaden nach Feuer in Klinik:
Hitzestrahlung eines brennenden Palettenwagens im Außenbereich lässt Scheiben bersten - Rauch zieht ins Gebäude und verursacht starke Schäden - Wichtige Küche vorerst nicht nutzbar

Großraumküche erlitt Totalschaden - Feuerwehr im Großeinsatz - Bettentrakt nicht gefährdet

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 13. September 2020, 19:15 Uhr

Ort: Neustadt in Holstein, LK Ostholstein, Schleswig-Holstein

 

(fl) Ein Brandeinsatz am AMEOS-Klinikum in Neustadt/Holstein hat am Abend für Aufregung gesorgt: Zunächst war die Feuerwehr lediglich zu einer unklaren Rauchentwicklung zum örtlichen Krankenhaus  alarmiert worden. Im Zulieferbereich des AMEOS-Klinikums waren aus bislang ungeklärter Ursache zwei Paletten und ein Palettenrollwagen in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war schnell klar, dass zügig gehandelt werden muss. Im Anlieferungsbereich der Großraumküche schlugen bereits die Flammen bis an die Überdachung. Im Erstangriff mit mehreren Feuerlöschern konnten zunächst die Flammen niedergeschlagen werden. Durch die starke Hitzeentwicklung waren aber zwei Fenster zerborsten und jede Menge Brandrauch ins Gebäudeinnere eingedrungen. Unter schwerem Atemschutz konnte die Feuerwehr den Brand schließlich endgültig ablöschen. Alle Oberflächen der Großraumküche wurden jedoch von einer dicken Rußschicht bedeckt. Für die Betreiber stellt dies nun ein großes Problem dar, denn die Großraumküche ist für die Versorgung von vier Standorten mit psychisch kranken Menschen zuständig. Wie es weiter geht, muss noch in der Nacht geklärt werden.

Noch während des Einsatzes der Feuerwehr hat der kriminaltechnische Dienst der Polizei aus Lübeck die Ermittlungen aufgenommen. Auch Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.