Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Sonntag, 13. September 2020, 14:00 Uhr
Brettorf, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 34071

Jede Sekunde zählte:
Carport samt Technikraum geraten in Brand – Flammen lodern meterhoch und drohen auf Wohnhaus überzugreifen (on tape) – Feuerwehr unternimmt alles, um Brand des Hauses zu verhindern – Bewohner können geparkte Autos gerade noch wegfahren - Langwierige Löscharbeiten aufgrund versteckter Glutnester

Rauchsäule auf der Anfahrt schon deutlich sichtbar – Anstrengender Einsatz bei sommerlichen Temperaturen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 13. September 2020, 14:00 Uhr

Ort: Brettorf, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(ch) Aufmerksamen Nachbarn ist es vermutlich zu verdanken, dass der Brand eines Carports nicht zum Totalverlust des angrenzenden Wohnhauses geführt hat. Die Anwohner hatten die auflodernden Flammen aus einem Technik aufsteigen sehen und die Hausbewohner informiert. Während die Feuerwehr bereits ausrückte, gelang es den Besitzern noch im letzten Moment, ihre zwei Autos in Sicherheit bringen. Die Rauchsäule war währenddessen schon weithin sichtbar.

Für die eintreffenden Einsatzkräfte zählte währenddessen jede Sekunde. Die Flammen schlugen schon meterhoch in den Himmel und drohten, auf das Wohnhaus überzugreifen. „Wir haben eine Riegelstellung aufgebaut, um das Haus zu schützen“, berichtet Einsatzleiter Dirk Wilkens. „Im Gebäude wurden mehrere Rauchvorhänge installiert, um zu verhindern, dass sich der Qualm weiter ausbreitet.“

Nur dem schnellen Einsatz der Feuerwehrleute ist es zu verdanken, dass nicht auch das Haus in Flammen aufgegangen ist. Dennoch wurden die Hausfassade sowie die zum Brandort hingewandten Zimmer stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Carport brannte samt dem Technikraum komplett aus. Die Löscharbeiten zogen sich über längere Zeit hin. Aufgrund der spätsommerlichen Temperaturen wurden frühzeitig weitere Wehren alarmiert, um genügend Einsatzkräfte vor Ort zu haben.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden ist hoch. Die Polizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.