Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Freitag, 28. August 2020, 13 Uhr
Kronberg im Taunus, Hochtaunuskreis, Hessen
News-Nr.: 33968

Feuerwehr als Standhilfe:
Dreijähriger Wallach Castillo kommt nach OP nicht mehr selbst auf die Beine - Ärzte und Pfleger in Tierklinik rufen Feuerwehr zur Hilfe - spezielle Tierrettungseinheit hilft dem Tier wieder auf die Beine

Ausführliche O-Töne mit Tierärzten und Rettern - Castillo war wegen einer OP-Nachbehandlung in der Pferdeklinik, weil er die Narkose nicht vertrug - Ärzte hoffen nach Unterstützung durch die Feuerwehr wieder auf Genesung des Tieres

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 28. August 2020, 13 Uhr

Ort: Kronberg im Taunus, Hochtaunuskreis, Hessen

 

(sg) Weil der 3-jährige Wallach Castillo nach einer Operation offenbar die Narkose nicht gut verkraftet hatte und auf seiner Weide nicht mehr aufstehen konnte, kam das Tier in die in der Pferdeklinik in Kronberg im Taunus. Trotz aller Bemühungen des Personals gelang es nicht, das Pferd vom Boden auf seine Beine zu bekommen. Da dies aber unbedingt erforderlich ist, weil das Pferd nicht allzu lange liegen durfte und Castillo nur so wieder zu Kräften kommen kann, wurde die Feuerwehr um Hilfe gebeten. Eine speziell für diese Einsätze ausgebildete Tierrettungseinheit aus dem Main-Taunus-Kreis rückte mit fast zwei Dutzend Feuerwehrleuten an, um dem hilflosen Tier zu helfen. Zunächst mussten die Retter das über 400 Kilo schwere Tier in eine andere Box manövrieren. Mit Schlingen und einem Elektrokran gelang es dann schließlich, den Wallach wieder auf seine vier Hufen zu stellen. Während der Rettung wurde das Tier sediert, um ihm die Aufregung zu nehmen. Doch die behandelnden Ärzte sind nun guter Hoffnung, dass Castillo wieder gesund wird.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.