Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Donnerstag, 13. August 2020, 3:45 Uhr
Sarstedt, Landkreis Hildesheim, Niedersachsen
News-Nr.: 33851

Mülltonnenbrand greift auf Dachstuhl von Altenheim über:
Wohnkomplex für betreutes Wohnen lichterloh in Flammen - Mülltonnenbrand greift über Polysterol-Dämmung der Fassade auf Dach über - 63 Bewohner evakuiert, zwei verletzt

Feuerwehr und Rettungsdiensteinheiten aus mehreren Landkreisen vor Ort - drei Drehleitern im Einsatz - Bewohner werden im nahen Feuerwehrhaus untergebracht - Brandstiftung nicht ausgeschlossen - Sachschaden im sechsstelligen Bereich

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 13. August 2020, 3:45 Uhr

Ort: Sarstedt, Landkreis Hildesheim, Niedersachsen

 

(sg) Es war eigentlich nur ein kleiner Mülltonnenbrand am Fuße des großen Wohnkomplexes mit altersgerechten Wohnungen in Sarstedt. Doch über die leicht brennbare Polysterol-Dämmung der Fassade breiteten sich die Flammen rasend schnell bis in den Dachstuhl aus.  

Nachbarn waren durch Knallgeräusche aus dem Schlaf gerissen worden und entdeckten das Feuer an der Mülltonne. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits in Vollbrand, die Flammen hatten die ganze Giebelfassade erfasst. Sofort wurde Großalarm ausgelöst, Feuerwehren und Rettungsdiensteinheiten aus mehreren Landkreisen eilten zu Einsatzstelle. Die Retter evakuierten 63 Bewohner, die zunächst auf der Straße und später im nahen Feuerwehrhaus betreut wurden. Zwei Bewohner kamen ins Krankenhaus. Problematisch war auch, dass viele der Bewohner pflegebedürftig sind oder sogar dement.

Unterdessen bekämpfte die Feuerwehr den Dachstuhlbrand mit drei Drehleitern und zahlreichen Atemschutztrupps. Warum der Brand in der Mülltonne ausgebrochen ist, ist noch unklar. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die schnelle Brandausweitung über die leicht brennbare Fassadendämmung hat bereits zu einigen Großbränden geführt.

Das Gebäude ist erstmal nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden dürfte in einem sechsstelligen Bereich liegen, so die Polizei.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.