Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Montag, 10. August 2020, 20:00 Uhr
Ganderkesee, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 33834

Ballenpresse fängt Feuer:
Landwirt reagiert vorbildlich - Brennendes landwirtschaftliches Gerät auf angrenzender Wiese abgestellt - Feld durch gegrubberte Feuerschneise vor Flammen geschützt

Landwirtschaftliche Maschine brennt komplett aus, aber Ernte durch besonnenes Eingreifen gerettet - Rund 50 Quadrameter Wiese mit verbrannt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 10. August 2020, 20:00 Uhr

Ort: Ganderkesee, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(tf) Die Landwirte arbeiten momentan auf Hochtouren um ihre Felder bei dem schönen Wetter noch rechtzeitig abzuernten. Die Maschinen, wie zum Beispiel die Ballenpressen sind dabei im Dauereinsatz. Dabei kann es nicht nur zu einem technischen Defekt kommen, sondern auch zu einer Überhitzung oder einer Entzündung durch Steinschläge im Inneren des landwirtschaftlichen Geräts. Ein Brand ist in einigen Fällen die Folge, so auch am Dienstagabend in Ganderkese im Landkreis Oldenburg.

Ein Bauer war hier mit seiner Ballenpresse auf einem Getreidefeld zu Gange, als er feststellte, dass diese Feuer fing. Der Landwirt reagiert geistesgegenwärtig und fährt das brennende Gefährt auf eine nebenliegende Wiese. Um einen Feldbrand zu verhindern zieht er mit seinem Bagger und dem daran befestigten Grubber eine Schneise in den Boden. Das besonnene Vorgehen des erfahrenen Mannes zeigte Wirkung. Als die Feuerwehr eintraf stand zwar die Ballenpresse in Vollbrand und auch gut 50 Quadratmeter der Wiese hatten Feuer gefangen, aber die Flammen hatten nicht auf das angrenzende Getreidefeld übergeschlagen.

Durch ein schnelles Eingreifen der örtlichen Feuerwehr und das besonnene Handeln des Landwirts wurde am Dienstagabend ein Feldbrand verhindert. Zwar verlor der Landwirt seine Maschine, aber die ganze Ernte wurde gerettet.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.