Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Feuerdrama auf Reiterhof:
Pferdestall mit Strohlager brennt völlig aus - sieben Pferde verbrennen bei Inferno auf Reiterhof

Beim Eintreffen der Feuerwehr steht das gesamte Gebäude bereits in Vollbrand - neben den Pferdeboxen verbrennen auch mehrere landwirtschaftliche Maschinen und Anhänger - Löscharbeiten dauern bis in den Vormittag - Brandursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 31. Juli 2020, 3 Uhr

Ort: Bad Oeynhausen, Kreis Minden-Lübbecke, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Dramatischer Einsatz für die Feuerwehr in Bad Oeynhausen: In der Nacht zu Freitag werden die Kameraden der örtlichen Wehren zu einem Reiterhof gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte kurz nach drei Uhr steht ein großer Pferdestall bereits lichterloh in Flammen. Durch das ebenfalls in dem Gebäude untergebrachte Strohlager des Hofes hat das Feuer reichlich Nahrung. Für die sieben in den offenen Boxen untergebrachten Pferde kommt jede Hilfe zu spät. Sie verenden qualvoll in den Flammen.

Während der Löscharbeiten stürzt das Dach der Halle teilweise ein. Auch mehrere dort untergestellte landwirtschaftliche Maschinen und Anhänger fallen den Flammen zum Opfer. Durch einen massiven Löschangriff gelingt es der Feuerwehr angrenzende Gebäude und einen wettergeschützten Reitplatz zu schützen. Auch werden keine Personen verletzt. Für die siebenköpfige Familie, die auf dem Hof wohnt, sowie die Pferdebesitzer ist es dennoch ein großer Schock, die geliebten Tiere zu verlieren.

Die Löscharbeiten ziehen sich stundenlang hin. Die 65 Einsatzkräfte, die - wie Einsatzleiter Lucas Baumann betont - zum überwiegenden Teil aus freiwilligen Kameraden bestehen, müssen bis in die Vormittagsstunden immer wieder auflodernde Flammen in den Trümmern löschen. Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.