Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Dienstag, 21. Juli 2020, 03:30 Uhr
Ort: Westervesede bei Scheeßel, Landkreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen
News-Nr.: 33650

Dramatisches Großfeuer in Niedersachsen:
Mehrfamilienhaus steht beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand - Mehrere Bewohner stehen auf den Balkonen und müssen über Leitern und Drehleitern vor den Flammen gerettet werden - Einige müssen sogar geweckt werden - Rauchwolke schon kilometerweit sichtbar

Feuerwehr mit über 200 Einsatzkräften bis in den Morgen im Einsatz - Bewohner müssen in Decken auf der Straße betreut werden - Mehrere Bäume müssen für Zugang der Drehleiter gefällt werden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 21. Juli 2020, 03:30 Uhr

Ort: Westervesede bei Scheeßel, Landkreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen

 

(et) Dramatischer Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Rotenburg/Wümme. Mitten in der Nacht war aus bislang unbekannter Ursache der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Bereits auf der Anfahrt war eine große schwarze Rauchwolke aus mehreren Kilometer Entfernung sichtbar. Als die ersten Kräfte eintrsfen stand der Dschstuhl bereits in Vollbrand. Von den 26 Bewohnern war für rund zehn der Fluchtweg versperrt. Sie hatten sich auf dei Balkone geflüchtet und mussten von der Feuerwehr mit Leitern und Drehleitern gerettet werden. Die Löschwasserversorgung gestaltete sich indes sehr schwierig. Es musste die örtliche Stichleitung angezapt werden, was jedoch schnell zu einem Druckabfall führte. Zusätzlich wude Wasser aus einem nahen Bach gepumpt. Außerdem mussten an einer Seite des Hauses mehrere Bäume gefällt werden, damit die Drehleiter aufgebaut werden konnte. Die 26 Bewohner blieben zum Glück unverletzt, verloren aber alles Hab und Gut in den Flammen. Ein Feuerwehrmann musste allerdings mit Kreislaufproblemen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort sufgenommen. 

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.