Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Gläubige Geestland-Mitarbeiterin besuchte Gottesdienst:
Infektion wohl erst im Nachgang entdeckt - 100 Personen bei Gottesdienst anwesend - Einsatzstab eingerichtet - Kapazitäten des Gesundheitsamtes laut Medienbericht überfordert - Bundeswehr um Unterstützung gebeten

Hygienebestimmungen in der Gemeinde beachtet - Hoffnung, dass Infektionszahl gering - Infizierte und Kontaktpersonen unter Quarantäne

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 25. Juni 2020

Ort: Wildeshausen, Landkreis Oldenburg, Niedersachsen

 

(tf) Der Coronaausbruch bei Wiesenhof-Zulieferer Geestland in Wildeshausen zieht wohl doch weitere Kreise, als ursprünglich gedacht. Wie die Kreiszeitung berichtet, nahm am Sonntag eine gläubige Geestland-Mitarbeiterin an einem Gottesdienst im Jesus-Zentrum der Wildeshauser Landgemeinde Bühren Teil. Zu diesem Zeitpunkt wusste die Frau wohl noch nicht von ihrer Infektion. Das brisante dabei - bei diesem Treffen sollen wohl mehr als 100 Personen anwesend gewesen sein. Hauptsächlich steuern die freie evangelische Christengemeinde bulgarische und vietnamesische Menschen an.

Hygienebestimmungen beachtet die Gemeinde natürlich, das bestärkt die Hoffnung, dass die Infektionszahl gering ausfallen könnte. Jedoch gilt es zu überprüfen, wer sich möglicherweise infiziert hat. Ein größeres Unterfangen nachdem so viele Menschen in einem Raum waren. Deswegen wurde nach Informationen der Kreiszeitung ein Einsatzstab für das Abarbeiten der dringensten Aufgaben einberufen. Die Kapazitäten des Gesundheitsamts sind nach Informationen der Lokalzeitung mit der hohen Zahl an Kontaktpersonen überfordert. Zudem sind hier die Sprachbarrieren noch ein Punkt den es zu bedenken gilt. Aus diesem Grund wurde um Unterstützung durch die Bundeswehr gebeten.

Infiziere und Kontaktpersonen seien unter Quarantäne gestellt. Jedoch ist nach einschätzung von Beteiligten davon auszugehen, dass außerhalb der Schlachterei die Anzahl der Betroffenen weiter steigt. 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.