Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Aprilwetter im Juni:
Nach sommerlichen Temperaturen folgt der Absturz am Abend – Ortsfestes Gewitter mit kräftigem Starkregen erschwert Vorankommen – Keller und Hauseingänge laufen voll Wasser - Und zum Abschied strahlt wieder die Sonne

Motorradfahrer rollt bei Platzregen über Bundesstraße (on tape) – Hausbewohnerin von Starkregen überrascht: „Die Tagesschau fiel aus. Und dann setzte ein Starkregen ein, wie wir ihn seit 30 Jahren nicht mehr hatten.“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 16. Juni 2020, 19:00 Uhr

Ort: Syke, Landkreis Diepholz und Thedinghausen, Landkreis Verden, Niedersachsen

 

(ch) Eigentlich hätte dieser Sommertag richtig schön im Kreis Diepholz enden können. Bei fast 24 Grad und ein paar Wolken war alles angerichtet für einen entspannten Abend – wäre da nicht Petrus gewesen. Denn binnen kürzester Zeit bildeten sich kräftige Gewitterwolken, die dann, nahezu ortsfest, begannen sich abzuregnen. Nur noch mühselig ging es mit dem Auto voran, wo die Scheibenwische das Wasser kaum verdrängen konnten. Radfahrer radelten so schnell sie konnten, nachdem auch sie von dem Schauer überrascht wurden. Und auch so mancher Motorradfahrer kam alles andere als trockenen Fußes daheim an.

Und während den Tieren auf der Weide das schlechte Wetter nichts anhaben kann, ist das Wasser von oben für so manchen Keller unten alles andere als förderlich. Im Kreis Verden sorgte ein Gewitter für mehrfach nasse Füße der Anwohner, die ihr Haus wieder versuchten, trocken zu legen. In Thedinghausen traf es besonders das Ehepaar Langstädtler. Binnen fünf Minuten schoss das Wasser auf ihr Haus zu und drang in die Werkstatt ein. „In meiner Verzweiflung habe ich die 112 gerufen und die Jungs sind sofort gekommen“, berichtet Sabine Langstädtler. Bereits vor 30 Jahren sei sie von einem Unwetter betroffen gewesen und habe entsprechende Vorkehrungen getroffen. Doch auch diese reichten am Dienstagabend nicht aus.

So schnell das Wasser kam, so schnell war es auch wieder verschwunden. Was blieb, war ein schöner Sonnenuntergang im fallenden Regen von Niedersachsen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.