Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Samstag, 23. Mai 2020, 14 Uhr
Groß Meckelsen, Landkreis Rotenburg (Wümme), Niedersachsen
News-Nr.: 33105

DEHOGA-Stellungnahme zum Corona-Fall in Restaurant:
Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes Niedersachsen (DEHOGA) im Interview - Hotelier zeigt sich bestürzt über Vorfall in Restaurant bei Leer und versichert, dass bei Einhaltung aller Regeln keine Gefahr für Gäste besteht

Exklusives Interview mit dem Präsidenten von DEHOGA-Niedersachsen Detlef Schröder - Vorfall in Leer nur Einzelfall - Gastronomen halten sich in der Regel an Hygienekonzepte

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 23. Mai 2020, 14 Uhr

Ort: Groß Meckelsen, Landkreis Rotenburg (Wümme), Niedersachsen

 

(sg) Nach dem Vorfall im Restaurant „Alte Scheuen“ im Landkreis Leer, wo bei einer Eröffnungsfeier Betreiber und neune andere Personen mit Covid-19 infiziert wurden (s. NSN-Meldung 33102), äußert sich auch der Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes Niedersachen (DEHOGA) zu dem Vorfall. Detlef Schröder, der selbst ein Hotel in Groß Meckelsen im Landkreis Rotenburg (Wümme) betreibt, kennt die Regeln und Vorschriften nur zu gut. „In unserer Branche haben wir klare Regeln seitens des Landes Niedersachsen erhalten und setzten diese auch um, so der Hotelier am Samstag. In seinem zum Hotelbetrieb gehörenden Restaurant hält sich der Gastronom entsprechend auch an die Tischabstände und belehrt jeden Gast bei der Registrierung über die Einschränkungen und Regeln (on Tape).

Der Verbandspräsident ist sich sicher, dass bei Einhaltung aller Hygienekonzepte keine Gefahr für die Gäste in den tausenden Hotels und Gaststätten des Landes ausgehe.

„Ich kenne den Sachverhalt in Leer nun nur aus der Presse und die Hintergründe sind noch unklar. Ich kann mir daher kein Reim darauf machen, wer da vielleicht fahrlässig gehandelt hat“, so der Verbandsvorsitzende.

Es sei für die Branche nach den neuen Wochen Lockdown aber ungeheuer wichtig gewesen, wieder Gäste empfangen zu dürfen. Daher habe man auch seitens des DEHOGA zahlreiche Empfehlungen und Wegweiser für die Mitglieder veröffentlicht. Und überhaupt sei seine Branche mit Hygiene vertraut. „Ich kann nur an alle appellieren, sich an die Konzepte zu halten!“, so Schröder abschließend.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.