Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
niedersachsen
Sonntag, 10. Mai 2020, 11 Uhr
Clausthal-Zellerfeld, Landkreis Goslar, Niedersachsen
News-Nr.: 32993

Großfeuer im Oberharz live im Internet:
Beliebtes Restaurant und Ausflugslokal Halali in Torfhaus in Flammen - Großaufgebot der Feuerwehr am Fuße des Brockens im Einsatz - Webcam überträgt Einsatz live ins Netz

Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt - Restaurant am beliebten Ausflugsort im Oberharz sollte nach Coronapause am Montag wieder öffnen - Löscharbeiten werden live durch Webcam für tausende Zuschauer übertragen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 10. Mai 2020, 11 Uhr

Ort: Clausthal-Zellerfeld, Landkreis Goslar, Niedersachsen

 

(sg) Großfeuer im Harz: Das bekannte Restaurant Halali in Torfhaus unterhalb des Brockens steht in Flammen. Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem beliebten Touristenhotspot im Oberharz gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen schon meterhohe Flammen aus dem Dach des an der bekannten Rodelbahn gelegenen Restaurants. Inzwischen ist ein Großaufgebot vor Ort. Mit drei Drehleitern bekämpfen die rund 100 Einsatzkräfte die Flammen. Bei den Löscharbeiten wurden leider auch zwei Feuerwehrleute verletzt. Eine Kameradin erlitt einen Schwächeanfall beim Innenangriff, ein anderer Feuerwehrmann knickte mit dem Fuß um.

Probleme bereitete den Einsatzkräften das massive Blechdach, in das sie nur mit großer Mühe Löcher hineinsägen konnten, so dass Hitze und Rauch abzogen. Im Innern besteht das Gebäude überwiegend aus Holz, so dass die Flammen reichlich Nahrung bekamen.

Für die Löscharbeiten wurde die wichtige Bundesstraße B4, die durch den Oberharz führt, in beiden Richtungen voll gesperrt. Dadurch ist der am Wochenende im Harz wieder anlaufende Tourismusverkehr massiv beeinträchtigt.

Schaulustige konnten diesmal die Löscharbeiten live vom heimischen Sofa aus beobachten, denn gegenüber von dem betroffenen Restaurant steht eine Webcam, die stets live über die Einsatzstelle schwenkte und diesmal anstatt den Panoramablick auf den dahinterliegenden Brocken Rauch und Flammen zeigte.

Wie hoch der Schaden an dem eigentlich ab Montag nach der Corona-Zwangspause wieder geöffneten Restaurant sein wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.