Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
empty
Mittwoch, 15. April 2020, 20:10 Uhr
Twistringen, Landkreis Diepholz, NIedersachen
News-Nr.: 32756

Feines Gehör und unverzügliches Handeln verhindern Schlimmers:
Feuerwehrmann hört auf Abendspaziergang Rauchmelder piepsen - Kollegen rücken an und suchen nach vermeintlich vermisster Person - Besitzer war bei Nachbarn und erleidet einen Schock, als er es erfährt

Feuerwehr ist stolz auf ihren Kameraden - "Tatsächlich lösen Rauchmelder ja ab und zu mal aus und es ist nichts, aber trotzdem darf man so ein Piepen nicht einfach ignorieren"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 15. April 2020, 20:10 Uhr

Ort: Twistringen, Landkreis Diepholz, NIedersachen

 

(tf) Feuerwehrler in der Freizeit verhindert Schlimmeres. Ein Kamerad der Feuerwehr Twistringen ist am Mittwochabend auf einem gemütlichen Spaziergang unterwegs, als er plötzlich etwas Piepsen hört. Seine geschulten Ohren erkennen, dass es sich dabei um einen Rauchmelder handeln muss. Sofort eilt er zu dem Einfamilienhaus, aus dem das Geräusch kommt, klingelt und schaut durch die Fenster. Jedoch ist keiner zu sehen, nur Rauchschwaden, die durch die Wohnung ziehen. 

 

Der Mann verschafft sich Zugang zum Haus und erkundet Erdgeschoss und ersten Stock, ob sich dort noch Personen befinden - allerdings hält sich niemand dort auf. Sein nächster Weg führt ihn in den Keller, wo vor einem massiv verrauchten Raum zwei Schuhe stehen. Der Feuerwehrler alarmiert seine Kollegen über die Leitstelle und gibt an, dass es vielleicht eine vermisste Person gibt. Dann sucht er selbst den Weg nach draußen. Als seine Feuerwehrkameraden ankommen durchsuchen sie sofort das Gebäude und bekämpfen den Brand. Relativ schnell kommt Entwarnung, es ist keiner im Haus und das Feuer ist unter Kontrolle. In der Zwischenzeit trifft auch der Hausbewohner ein, er war bei den Nachbarn und erleidet einen deutlichen Schock.

 

Durch das zeitnahe Eingreifen des sich außer Dienst befindlichen Feuerwehrmanns sind die größten Schäden ledigich im Keller des Gebäudes zu verzeichnen. In den oberen Geschossen sollte mit einer ordentlichen üftung und einer Reinigung wieder ohne Probleme zu wohnen sein. Jens Meyer von der Feuerwehr Twistringen ist stolz auf seinen Kameraden : "Tatsächlich lösen Rauchmelder ja ab und zu mal aus und es ist nichts, aber trotzdem darf man so ein Piepen nicht einfach ignorieren" und hofft, dass auch andere Menschen in Zukunft so reagieren.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.