Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Spektakulärer Lastwagenunfall auf A5 bei Bruchsal:
Sattelzug kracht in Nachtbaustelle auf Laster mit mobiler Absperrtafel, wird nach links abgewiesen, durchbricht die Mittelleitplanke und kippt auf der Gegenfahrbahn um - Großes Schlachtfeld auf beiden Richtungsfahrbahnen der Autobahn - Trucker von 40-Tonner wird verletzt, die Bauarbeiter können sich rechtzeitig retten

Feuerwehren und Rettungskräfte mit Großaufgebot im Einsatz - Beide Richtungsfahrbahnen der A5 bei Bruchsal voll gesperrt - Hoher Sachschaden und spektakuläres Schadensbild - Bergungsarbeiten werden noch mehrere Stunden andauern

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag, 31. März 2020, 02:30 Uhr

Ort: Autobahn A5 Bruchsal, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(tf) Ein spektakulärer Lastwagenunfall ereignete sich am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn A5 bei Bruchsal. Ein Sattelzug durchbrach nach einem Auffahrunfall die Mittelleitplanke und schoss quer über die komplette Autobahn. Das Trümmerfeld ist enorm. Die Einsatzkräfte sind im Großeinsatz.

 

Gegen 2.30 Uhr befuhr der Fahrer eines 40-Tonner Sattelzuges die Autobahn A5 zwischen Bruchsal und Karlsruhe in Fahrtrichtung Süden. Wie die Polizei mitteilte, übersah der Brummifahrer trotz Warntafeln und Blinkschildern auf Höhe von Bruchsal-Büchenau eine Nachtbaustelle auf dem rechten Fahrstreifen der A5. In der Folge krachte der 40-Tonner nahezu ungebremst in das Heck eines Lastwagen mit angehängter, mobiler Absperrtafel. Der Sattelzug wurde daraufhin nach links abgewiesen, krachte gegen die Mittelleitplanke, durchbrach diese und kippte schließlich auf der Gegenfahrspur um. Die Autobahn gleicht in beiden Fahrtrichtungen einem großen Schlachtfeld und ist komplett blockiert. Umgehend rückte ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an die Unfallstelle an.

 

Der Lastwagenfahrer des umgekippten 40-Tonners wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Er war aber zum Glück nicht in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Auch die Bauarbeiter an der Nachtbaustelle blieben offenbar unverletzt und erlitten lediglich einen Schock. Aus beiden beschädigten Lastwagen liefen größere Mengen Diesel aus und traten teilweise auch in die Unwelt ein. Die Feuerwehr streute die auslaufenden Betriebsstoffe ab und stopfte das Leck. Das Umweltamt wurde verständigt um sich der Lage anzunehmen. Der Sachschaden ist enorm und die Bergungs- und Aufräumarbeiten werden noch mehrere Stunden bis in den Dienstagvormittag hinein andauern. Beide Fahrichtungen der Autobahn musste voll gesperrt werden. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Gegen 04.00 Uhr konnte pro Fahrtrichtung ein Fahrstreifen freigegeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal ist mit mehreren Abteilungen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt, sowie organisatorischem Leiter vor Ort. Die Polizei ist mit unzähligen Streifenwagen im Einsatz.

 

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.