Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Tödliches Drama in Wohnhaus:
Mutter wird nach Feuer in Einfamilienhaus tot aufgefunden- 10-jähriger Sohn verletzt in Klinik - Offenbar Schmorbrand in Küche - Mutter verstarb offenbar an Vorerkrankung

Rettungshubschrauber im Einsatz - Feuer zügig eindämmt - Nachbarn reagierten offenbar erst nach 30 Minuten auf piepende Rauchmelder

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 30. März 2020, 17:40 Uhr

Ort: Scholen, LK Diepholz, Niedersachsen

 

(gs) Drama in einer Neubausiedlung in Scholen im Landkreis Diepholz: Eine Frau wurde tot in einem Haus gefunden, ihr Sohn (ca. 10) wurde verletzt. Die Feuerwehr war alarmiert worden, weil sich offenbar ein Feuer im Bereich der Küche entwickelt hatte. Nach Angaben der Feuer sollen auf dem Herd Gegenstände geschmort haben und giftige Gase hatten sich ausgebreitet. Rauchmelder hatten zwar Alarm geschlagen, Nachbarn hatten aber wohl erst nach 30 Minuten reagiert. Der Sohn, der sich zum Zeitpunkt des Brandes auch im Haus aufgehalten hatte, erlitt eine Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus. Die Mutter wurde leblos aufgefunden. Ein Rettungshubschrauber war am Brandort gelandet, der Notarzt konnte aber das Leben der Mutter nicht retten. Später stellte sich heraus, dass die Frau aufgrund einer Vorerkrankung gestorben sei. Das Feuer selber konnte rasch eingedämmt werden, von außen deuten nur geöffnete Fenster auf das Ereignis hin. Noch ist unklar, was sich genau zugetragen hat. Die Polizei ermittelt.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.