Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Die wohl ungewöhnlichste Ratssitzung des Jahres:
Delmenhorster Stadtrat tagt aufgrund von notwendigem Corona-Abstand kurzerhand Open-Air auf Marktplatz, da Sitzungssäle zu klein waren

Ratsmitglieder beschließen in abgesperrtem Areal auf Markplatz kurzerhand Haushaltsüberschreitung und eine Sonderbefugnis für den Oberbürgermeister, sowie Entlastung für örtliche Unternehmer

Bildergalerie vorhanden

Datum: Donnerstag, 26. März 2020, 17:00 Uhr

Ort: Delmenhorst, Niedersachsen

 

(gs) Die Corona-Krise mit all ihren Anforderungen bringt auch besonders außergewöhnliche Ereignisse mit sich: Der Delmenhorster Stadtrat hat aufgrund der Versammlungsbeschränkungen und Abstandsregelungen am frühen Abend kurzerhand "Open-Air" getagt. Da weder der Saal im Ratshaus, noch die sonst genutzte Markthalle oder auch Alternativ-Räumlichkeiten von der Größe ausgerreicht hätten, um den Abstand zwischen den Ratsmitgliedern einzuhalten, wurde die Ratssitzung auf den Marktplatz verlegt. Dort hatte der Bauhof eine Fläche abgesperrt und für die Sitzung bereitgehalten. Um 17 Uhr versammelten sich dann die 45 Ratsmitglieder zumeist stehend vor dem Rathaus, alle mit zwei Meter Abstand zueinander, um kurzerhand über wichtige Entscheidungen abzustimmen, darunter eine Haushaltsüberschreitung in Höhe von 700.000 Euro für eine neue Kita und eine Sonderbefugnis bei der Freigabe von Ausgaben in der Corona-Krise für den Oberbürgermeister. Zudem wurde eine Entlastung der örtlichen Betriebe aufgrund der Corona.-Krise beschlossen. Bei eher frostigen Temperaturen war es wohl nicht nur die Stadtratssitzung mit dem ungewöhnlichsten Sitzungsort, sondern wohl auch eine der Kürzesten, denn nach 10 Minuten waren die notwendigen Tagesordnungspunkte abgearbeitet und die Sitzung schon wieder beendet. Und so konnte gewährleistet werden, dass sich keiner angesteckt hat und sich auch keine Erkältung zugezogen hat...

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.