Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

„So etwas macht ein Ostfriese nicht!“
Unbekannte zerstören Hauptdeich auf mehreren Kilometern Länge und hinterlassen tiefe Fahrspuren in der Grasnarbe - Haltefähigkeit des Schutzdeiches wohl in Gefahr

„Wenn wir jetzt eine Sturmflut bekämen, hätten wir ein großes Problem“, so ein Deichwart - Täter noch unbekannt - Polizei fahndet auf Hochtouren nach den Verursachern

Bildergalerie vorhanden

Ort: Hage, Landkreis Aurich, Niedersachsen

 

(sg) Wer ist bloß so gedankenlos und rücksichtslos? Deichwart Johann Oldewurtel kann es immer noch nicht fassen, was er letzte Woche auf deiner Kontrollfahrt am Hauptdeich von Hilgenriedersiel entdecken musste: Tiefe Fahrzeugspuren durchziehen den Hang des Deiches und haben diesen an unzähligen Stellen auf einer Länge von mehreren Kilometern teilweise schwer geschädigt. „Wenn jetzt eine Sturmflut käme, hätten wir ein großes Problem“, so der erfahrene Deichwächter von der Deichacht Norden.  

Wir die Auswertung der Fahrzeugspuren ergaben, müssen sich mindestens zwei Fahrzeuge auf dem Deich, auf dem sonst jeglicher Fahrzeugverkehr verboten ist, ein regelrechtes Rennen geliefert haben. Dabei zogen sie teils 20 Zentimeter tiefe Furchen in die Grasnarbe. Der finanzielle Schaden ist noch nicht anzusehen. „Der Hauptdeich schützt die ganze Bevölkerung der Region“, so Oldewurtel, „Ich hoffe, dass es Dummheit war und nicht aus Boshaftigkeit mit Absicht geschehen ist. So etwas macht ein Ostfriese nicht!“

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.