Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Kräftiger Hagelschauer sorgt für Unfälle auf der A29 mit mehreren Verletzten:
Kia schleudert direkt hinter Brücke von Autobahn in Seitenraum, Insassinnen leicht verletzt - BMW überschlägt sich kurz darauf beim Auffahren auf A29, Beifahrerin des ersten Unfallfahrzeugs wird fast von schleuderndem Fahrzeug getroffen und kann sich in letzter Sekunde mit Sprung über Leitplanke retten - Fahrer und Beifahrer des BMW schwer verletzt

Kia-Fahrerin bremste noch ab, verlor aber dennoch die Kontrolle über den Wagen - Rettungskräfte müssen Insassen des BMW befreien - Wenig später zwei weitere Glätteunfälle in unmittelbarer Nähe - Teilsperrung der Autobahn

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 26. Februar 2020, ca. 14:00 Uhr

Ort: A29 Fahrtrichtung Wilhelmshaven, Höhe AS Rastede, Niedersachsen

 

(ah) Ein kräftiger Hagelschauer und die dadurch entstandene plötzliche Glätte sorgten am Mittwochnachmittag für mehrere, teils schwere Verkehrsunfälle auf der A29 in Höhe der Anschlussstelle Rastede. Zunächst verunfallte ein mit zwei Frauen besetzter Kia. Dessen Fahrerin hatte aufgrund der Witterung die Fahrt deutlich verlangsamt, doch direkt hinter einer Brücke geriet der Wagen dennoch ins Schleudern und rutschte von der Fahrbahn in den Seitenraum. Die 43 Jahre alte Fahrerin und ihre 35-jährige Beifahrerin erlitten lediglich leichte Verletzungen und konnten selbst aus dem Fahrzeug aussteigen, woraufhin sich die 35-Jährige hinter der Leitplanke unter der Brücke in Sicherheit brachte. Kurz darauf der zweite Unfall: Der 26-jährige Fahrer eines BMW verlor beim Auffahren auf die Autobahn die Kontrolle über den Wagen, der sich daraufhin überschlug und direkt unter der Brücke hinter der Leitplanke auf dem Dach zum Liegen kam. Die Beifahrerin des ersten Unfallwagens konnte sich in letzter Sekunde mit einem Sprung über die Leitplanke davor retten, von dem Wagen erfasst zu werden. Der BMW-Fahrer und sein 28 Jahre alter Beifahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten von Rettungskräften aus dem Wrack befreit werden.

In der Folge kam es noch zu zwei weiteren Glätteunfällen in unmittelbarer Nähe der Anschlusstelle, wobei beide Fahrer leicht verletzt wurden. Aufgrund der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Wilhelmshaven teilweise gesperrt werden. Es kam jedoch nur zu leichterenVerkehrsbehinderungen.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.