Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Krefeld:
Hochspannungsleitung drohte, in den Rhein zu stürzen - Fluss zeitweise gesperrt

Erdungskabel war in den Fluss gefallen und drohte eine Hochspannungsleitung mitzureißen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 10. Februar 2020, 14:57 Uhr

Ort: Krefeld, Nordrhein-Westfalen

 

(ah) Ein Hochspannungskabel, das in den Rhein bei Krefeld zu stürzen drohte, sorgte am Montag für eine zetiweise Sperrung des Flusses für den Schiffsverkehr. Ein ungefährliches Erdungskabel, das abgerissen und in den Rhein gefallen war, drohte die Hochspannungsleitung mitzureißen, so dass die Sperrung nötig wurde.Mitarbeiter des Stromversorgers konnten die Kabel jedoch sichern, so dass die Sperrung nach etwa einer Stunde aufgehoben werden konnte. Die Ursache für den Vorfall, der keinen Einfluss auf die Stromversorgung in der Region hatte, ist noch unklar.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.