Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Nachwehen von Sturmtief "Sabine" im Nordwesten
Lastwagen von Böe auf extrem windanfälliger Huntebrücke über die A29 erfasst und umgestürzt - Fahrzeug liegt quer auf beiden Fahrstreifen und auf Seitenleitplanke -

Autobahn in Richtung Wilhelmshaven voll gesperrt - Fahrer leicht verletzt - Aufwändige Bergung notwendig - Polizei: "Etwas weiter rechts und er wäre möglicherweise in die Hunte gestürzt"

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 10. Februar 2020, ca. 13:00 Uhr

Ort: A29 bei Oldenburg, Niedersachsen

 

(ah) "Etwas weiter rechts und er wäre möglicherweise in die Hunte gestürzt": stellt Nils Metscher von der Oldenburger Autobahnpolizei fest. "In die Hunte" bedeutet in diesem Falle fast 40 Meter, so dass der Fahrer des verunfallten Lastwagens großes Glück im Unglück hatte.

Der mit Stückgut beladene Lastzug war auf der höchsten Stelle der extrem windanfälligen Huntebrücke bei Oldenburg von einer heftigen Böe erfasst worden und stürzte daraufhin auf die Seite. Das Heck des Anhängers traf die Seitenleitplanke, der gesamte Lkw blockierte die komplette Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven.

Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon; der Lastwagen wurde beschädigt und musste aufwändig geborgen werden. Die Autobahn musste daher in Richtung Norden für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, doch die Rettungsgasse und die Umleitungsmaßnahmen klappten Polizeiangaben sehr gut.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.