Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Sturm im Rhein-Neckar-Kreis:
Zahlreiche Bäume stürzen um - Fahrzeuge krachten in Hindernisse - Nahverkehr eingestellt - Pendler sitzen fest

Zahlreiche O-Töne zu allen Vorfällen im Angebot - Lkw kracht auf Autobahn in Baumhindernis - Kleintransporter rast in Baumsperre - Stromleitung durch Baum gekappt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 9. Februar 2020, 22 Uhr

Ort: Spechbach, Rhein-Neckar-Kreis / Elsenz, Landkreis Heilbronn / Steinsfurt / A6 bei Sinsheim / Neckargemünd, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg

 

(sg) Im Rhein-Neckar-Kreis sorgte Sturmtief Sabine für reichlich Chaos: In der Nacht fielen zahlreiche Bäume um und blockierten Straßen und Autobahnen.

Bei Spechbach kappte ein Baum die Überlandstromleitung und sorgte dafür, dass ein älteres Ehepaar in ihrem Haus keinen Strom mehr hatte. Bei Elsenz blockierte ein Baum eine Straße und sorgte für einen Feuerwehreinsatz.

Schlimmere Folgen hatte ein umgestürzter Baum bei Steinsfurt auf der B39, wo ein Kleintransporterfahrer das Hindernis zu spät erkannte und erst in die Baumsperre und dann in einen daneben noch stehenden Baum krachte. Wie durch ein Wunder blieb der Mann aber unverletzt.

Glück hatte auch der Fahrer eines Lkw auf der A6 bei Sinsheim. Er krachte in Richtung Heilbronn in einen umgestürzten Baum. Dabei splitterte die Windschutzscheibe seiner Fahrerkabine komplett, er blieb aber unverletzt.

Wenig Glück hatten am Morgen dagegen die Pendler im Rhein-Neckar-Gebiet: Aufgrund des Sturms hatten sowohl die Bahn als auch die örtlichen Verkehrsbetriebe den öffentlichen Personennahverkehr eingestellt. So strandeten viele Pendler am Bahnhof und wussten nicht, wie sie nun weiter zur Arbeit kommen sollten. Viele regten sich über die ihrer Meinung nach schlechte Informationslage auf. Allerdings zeigten sie auch Verständnis für die Höhere Gewalt eines solchen Sturmtiefs.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.