Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
bayern
Sonntag, 12. Januar 2020
Starnberg, Bayern
News-Nr.: 31823

Grausamer Fund in Starnberg:
Polizeibeamte finden drei Tote in Wohnhaus - Ehepaar und ihr Sohn sind wohl Opfer einer Gewalttat geworden - Hund überlebt

Angehörige hatten Polizei verständigt, weil sie längere Zeit keinen Kontakt zur dem Ehepaar hatten - Opfer wohl schon einige Zeit tot - Polizei ging zunächst davon aus, dass der Sohn zunächst die Eltern und anschließend sich selbst tötete, neue Spuren deuten jedoch auf andere Täter - Zwei Festnahmen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 12. Januar 2020

Ort: Starnberg, Bayern

 

(sg) Eine grausame Entdeckung machte eine Polizeistreife am Sonntagabend in Oberbayern: Da Angehörige ein Starnberger Ehepaar mehrere Tage nicht mehr erreichten konnte, alarmierten sie die Polizei. Die Beamten verschafften sich Zugang zum Wohnhaus und entdeckten gleich drei Tote in den Wohnräumen des großen Einfamilienhauses. Der Tatort liegt in einer recht wohlhabenden Wohngegend.

Bei den Leichen soll es sich offenbar um das Ehepaar und deren Sohn handeln. Aufgrund der derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Kriminaltechniker sicherten vor Ort zahlreiche Spuren, Gerichtsmediziner untersuchten die Leichen noch am Tatort. Im Haus soll sich auch ein Hund befunden haben, der wohl mehrere Tage mit den Leichen allein im Gebäude war. Er wurde in Obhut genommen. Im ersten Stock befindet sich noch eine Psychotherapie.

Die Polizei ging zunächst davon aus, dass der Sohn zunächst die Eltern und anschließend sich selbst tötete, neue Spuren deuten jedoch auf andere Täter hin. Zwei Tatverdächtige wurden inzwischen festgenommen. Näheres ist bislang noch nicht bekannt.


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.