Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Einfamilienhaus durch Feuer schwer zerstört:
Brand in Wintergarten breitete sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr auf Dachstuhl des Einfamilienhauses aus - 150.000 Euro Schaden

Innenangriff musste wegen herabstürzender Teile nach kurzem abgebrochen werden - Vierköpfige Familie war nicht zu Hause

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 10. Januar 2020, 19:30 Uhr

Ort: Straubenhardt, Enzkreis, Baden-Württemberg

 

(et) Ein Feuer hat am späten Freitagabend in Straubenhardt im Enzkreis ein Einfamilienhaus schwer zerstört. Das Feuer war offenbar im Wintergarten ausgebrochen und hatte sich rasend schnell auf den Dachstuhl ausgebreitet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl. Die Feuerwehr begann sofort von innen und außen mit den Löscharbeiten. Doch schon nach kurzer Zeit musste der Innenangriff abgebrochen werden, da Bauteile auf die Einsatzkräfte herab stürzten. Danach konnte nur noch von außen gelöscht werden. Das Einfamilienhaus wurde durch das Feuer schwer zerstört, der Wintergarten brannte komplett aus. Die vierköpfige Familie war zur Zeit des Brandausbruchs nicht zu Hause. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist nun aber nicht mehr bewohnbar. Die Familie kam bei Verwandten unter. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.