Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Passant wird zum Helden:
Wohnung in Mehrfamilienhaus steht in Vollbrand – Fußgänger tritt die Tür ein und rettet Bewohner – Feuerwehr kann aufgrund von brennenden Gasflaschen nur vorsichtig agieren

Komplettes Gebäude unbewohnbar geworden – Hausbewohner kommt verletzt in Klinik

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 8. Januar 2020, 16:15 Uhr

Ort: Krefeld, Nordrhein-Westfalen

 

(mt) Heldenhaft war das Eingreifen eines Fußgängers am Mittwochnachmittag in Krefeld. Als er über die dortige Wallstraße spazierte, bemerkte er Rauch und Flammen aus den Fenstern einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus schlagen. Nachdem er erkannte, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befinden könnte, zögerte er nicht lange. Der Mann verschaffte sich Zugang zu dem Gebäude und trat die Wohnungstür ein. Hinter dieser befand sich tatsächlich noch ein Bewohner, der durch den Passanten ins Freie gerettet werden konnte.

Als die alarmierten Feuerwehren eintrafen, standen die Räumlichkeiten bereits in Vollbrand. Der verletzte Bewohner teilte den Einsatzkräften mit, dass noch mehrere Gasflaschen in der Wohnung lagerten. Entsprechend vorsichtig agierten die Kameraden, die unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begangen. Dank des Hinweises konnten sich insgesamt vier Gasflaschen zwischen fünf und elf Kilogramm aus der Wohnung bergen. Zwei hatten aufgrund der Hitze bereits abgeblasen. 

Der betroffene Bewohner wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.