Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
nordrhein_westfalen
Neujahr, 1. Januar 2020, 1 Uhr
A30 bei Bünde, Kreis Herford, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 31723

Nullsicht auf Autobahn:
70-jähriger fährt im dichten Nebel auf vorausfahrendes Fahrzeug auf - drei junge Frauen und der Senior schwer verletzt

Zum Unfallzeitpunkt herrschte dichter Nebel mit Sichtweiten unter fünf Metern - A30 zum Jahresbeginn eineinhalb Stunden voll gesperrt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Neujahr, 1. Januar 2020, 1 Uhr

Ort: A30 bei Bünde, Kreis Herford, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Gleich zu Beginn des neuen Jahres krachte es auf der A30 im dichten Nebel: Bei Sichtweiten von unter fünf Metern fuhr ein 70-jähriger Autofahrer in Richtung Osnabrück mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Pkw auf. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt, alle vier Insassen verletzt. Sowohl der Unfallverursacher als auch drei junge Frauen aus dem anderen Pkw im Alter von 20 und 21 Jahren kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die A30 war zwischen Hiddenhausen und Bünde für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.