Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schlechter Start ins neue Jahr:
22-jähriger Autofahrer flieht vor Polizei und verunfallt auf der Flucht schwer - Fahrer war betrunken, hatte keinen Führerschein und ein Pkw ohne Versicherung und Zulassung mit gestohlenen Kennzeichen

Polizei hatte beobachtet, wie der Fahrer einen leichten Unfall baute und die Verfolgung aufgenommen - Fluchtwagen verunfallte ausgerechnet gegenüber der Feuerwache - Fahrer kommt schwerverletzt ins Krankenhaus

Bildergalerie vorhanden

Datum: Neujahr, 1. Januar 2020, 2:30 Uhr

Ort: Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

 

(sg) Einen schlechten Start ins Jahr erwischte ein 22-jähriger Mann in Wuppertal: Der Mann war nicht nur ohne Führerschein mit einem nicht zugelassenen und versicherten Fahrzeug unterwegs, nein er hatte auch noch getrunken und in diesem Zustand einen Unfall mit Sachschaden gebaut. Da dies eine Streife der Polizei beobachtete, wollte die den Autofahrer stoppen. Doch dieser war sich schon seiner Probleme bewusst und ergriff die Flucht. Verfolgt von mehreren Polizeifahrzeugen verlor der Autofahrer ausgerechnet gegenüber von der Berufsfeuerwache 2 der Wuppertaler Feuerwehr die Kontrolle über sein Audi und schoss in eine angrenzende Parkanlage. Dort streifte er einen Baum und krachte gegen eine Sitzbank. Die nachfolgenden Polizeibeamte fanden den Mann bewusstlos hinter seinem Lenkrad vor. Die Feuerwehr war dank der Nähe zur Wache schnell vor Ort und transportierte den Mann in ein Krankenhaus.

Wenn er dieses wieder verlassen kann, erwartet den Autofahrer eine ganze Reihe von Anzeigen unter anderem wegen Unfallflucht, Fahren ohne Führerschein, Zulassung und Versicherung und einiges mehr.

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.