Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
hessen
Silvester, 31. Dezember 2019, 17 Uhr
Petersberg, Landkreis Fulda, Hessen
News-Nr.: 31718

Vermutlich Millionenschaden bei Großfeuer im Landkreis Fulda:
Flammeninferno auf Gelände von KFZ-An- und Verkauf - Lagerhalle steht in Vollbrand - Großeinsatz für Feuerwehren an Silvester

Gebäude zündet während der Löscharbeiten durch (on Tape) - Betrieb handelt mit aufbereiteten KFZ-Teilen - Schaden übersteigt vermutlich die Millionengrenze - Feuerwerk als Brandursache nicht auszuschließen, aber eher unwahrscheinlich

Bildergalerie vorhanden

Datum: Silvester, 31. Dezember 2019, 17 Uhr

Ort: Petersberg, Landkreis Fulda, Hessen

 

(sg) Ein Großbrand bei einem An- und Verkauf für Autos und KFZ-Teile beschäftigte die Feuerwehren im Landkreis Fulda am Silvesterabend. Auf dem Gelände des Betriebes stand am späten Nachmittag die große Werkstatt- und Lagerhalle in Vollbrand. Bereits auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte die große Rauchsäule am Himmel. Vor Ort schlugen dann schon Flammen aus dem Dach der großen Halle. Während des Einsatzes kam es zu einer Durchzündung, woraufhin die Gebäude völlig in Flammen stand. Da eine große Menge an Löschwasser benötigt wurde, mussten die Einsatzkräfte hunderte Meter Schlauchleitung zu einer Pumpstelle an einem offenen Gewässer verlegen. Die Halle brannte völlig aus, das angrenzende Wohnhaus konnte aber gehalten werden.

Der Schaden wird vermutlich in die Millionen gehen. Die Ursache ist noch unklar, es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Feuerwerk für den Großbrand verantwortlich ist.

 

 


Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.