Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Historischer Hafenkran im Rostocker Stadthafen versetzt:
70 Tonnen schwerer Großkran muss aufgrund von Schäden an der Kaianlage mit Mobilkran mehrere Meter ins Landesinnere versetzt werden

Schäden offenbar durch Unterspülung - Westlicher Hafenkran nicht betroffen, beide Kräne gelten als Wahrzeichen - Hafenkapitän zeigt sich sehr zufrieden mit Vorbereitung und Durchführung der spekatakulären Aktion

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 27. November 2019

Ort: Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

 

(ah) Im Rostocker Stadthafen wurde am Mittwochmorgen nach langer Planung einer der beiden historischen Hafenkräne von seinem ursprünglichen Standort um knapp 30 Meter ins Landesinnere versetzt. Für die spektakuläre Aktion wurde ein mobiler Spezialkran hinzugezogen, mit dem die 70 Tonnen schwere Last angehoben und auf den neuen Standort gesetzt wurde.

Die Versetzung des Krans wurde notwendig, da im Bereich der Kaikante am östlichen der beiden Kräne Schäden festgestellt wurdem die offenbar von Unterspülungen herrühren. Eine langfristige Standsicherheit war nicht mehr gegeben. Eine Schadstelle am westlichen Kran kann ausgeschlossen werden. Beide Kräne wurden in den sechziger Jahren gebaut, waren bis zur Wendezeit im Einsatz und gelten heute als Wahrzeichen des Hafens beziehungsweise der Hansestadt.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.