Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Kein Anschluss unter 112 - Funkloch verzögert Notruf:
Autofahrerin kracht mit Kleinwagen gegen Baum - Ersthelferin muss für Notruf erst einmal etliche Meter laufen, um wieder Netz zu haben

57-jährige Autofahrerin hatte über 2 Promille im Blut - Führerschein beschlagnahmt und Blutprobenentnahme angeordnet - Unfall bereits der zweite Einsatz der örtlichen Feuerwehr in dieser Nacht

Bildergalerie vorhanden

Datum: Montag, 25. November 2019, 0 Uhr

Ort: L88 bei Kloster Lehnin, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

 

(sg) Gemeindewehrführer Marko Riesenberg-Leo ist sichtlich sauer: „Wir können von Glück sagen, dass es hier heute so glimpflich abgegangen ist. Es wird endlich Zeit, dass diese Funklöcher hier geschlossen werden“, so der erfahrene Feuerwehrmann. „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es mal schlimm endet. Es ist bekannt, dass wir hier in Emstal keinen Handyempfang haben“.

Heute wurde dies ausgerechnet seiner Frau zum Verhängnis. Sie kam gerade von einer Betriebsfeier zurück, als die ebenfalls in der Freiwilligen Feuerwehr engagierte Kameradin auf die Unfallstelle zukam. Eine 57-jährige Frau war mit ihrem Opel Corsa gegen einen Baum gekracht und saß noch verletzt hinter dem Steuer. Routiniert wollte die Feuerwehrfrau ihre Kameraden über Notruf zur Hilfe rufen, doch unter 112 gab es hier keinen Anschluss. Erst nachdem sie etliche Meter hin und her gelaufen war, bekam sie endlich ausreichend Netz, um die Rettungsleitstelle über den Unfall zu informieren und die Rettungskette in Gang zu setzten.

Die Unfallfahrerin kam durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte bei der Frau einen Atemalkoholwert von 2,25 Promille fest, weshalb der Führerschein noch am Unfallort sichergestellt wurde.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.