Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Sekundenschlaf im dichten Nebel:
Kühllaster kracht in Fahrbahnteiler und walzt Leitplanken nieder - Fahrer war wohl kurz eingeschlafen - wie durch ein Wunder niemand verletzt

Nagelneuer Fahrbahnteiler, meterweise Leitplanke und andere Schutzeinrichtungen durch 12-Tonner einfach niedergewalzt - zum Glück keine anderen Verkehrsteilnehmer involviert - Bergung wird wohl für enorme Verkehrsbehinderungen sorgen

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag, 10. November 2019, 5:10 Uhr

Ort: A4 bei Kirchheimer Dreieck, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Hessen

 

(sg) Völlig übermüdet war offenbar der Fahrer eines Kühllasters, der am Sonntagmorgen auf der A4 am Kirchheimer Dreieck für ein riesiges Trümmerfeld sorgte.

Im dichten Nebel war der Fahrer nach eigenen Angaben offenbar eingeschlafen. Dadurch fuhr sein 12-Tonner, der mit gefrorenem Geflügel beladen war, in den erst vor wenigen Tagen neu fertiggestellten Fahrbahnteiler an der Abzweigung der A4 zur A7. Der tonnenschwere Lkw rutschte zunächst über die doppelte Schutzplanke und walzte diese nieder. Auch zwei massive Stahlseile, die die Konstruktion an Ort und Stelle halten sollten, gaben dem Boliden nach und rissen. Die Autobahn glich einem Trümmerfeld, doch wie durch ein Wunder wurden weder der Lkw-Fahrer noch andere Verkehrsteilnehmer verletzt.

Allerdings wird die Bergung des Lastwagens wohl für einige Verkehrsbehinderungen am Kirchheimer Dreieck sorgen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.