Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Brennender Junge von Passanten gelöscht:
Jugendliche springen auf wartenden Güterzug - 16-Jähriger kommt zu nah an Oberleitung - Über Lichtbogen wird er von Hochspannung getroffen, stürzt zu Boden und erleidet lebensgefährliche Verbrennungen

Passanten löschen den brennenden Jungen - Zeugen müssen Psychologisch betreut werden - Bahnverkehr zwischen Bruchsal und Bretten wurde in beide Richtungen gesperrt - Jugendlicher wird mit Hubschrauber in Spezialklinik geflogen - Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort - Polizei ermittelt Hergang

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch, 23. Oktober 2019, 20 Uhr

Ort: Bruchsal, Baden-Württemberg

 

(jl) Ein tragischer Unfall ereignete sich am Mittwochabend an einer Bahnhaltestelle in Bruchsal. Ein 16-jähriger Jugendlicher kletterte auf einen Güterzug und wurde vom Stromschlag getroffen. Er erlitt lebensgefährliche Verbrennungen.

Gegen 20 Uhr erreichten die Integrierte Leitstelle Karlsruhe mehrere Notrufe über ein Unglück im Bereich der S-Bahn Haltestelle „Tunnelstraße“ in Bruchsal, unweit des Bahnhofes.

Nach bisherigen Ermittlungen stand ein Güterzug an der Haltestelle und wartete auf die Freigabe seiner Weiterfahrt. Der 16-Jährige kam mit einem Freund aus einem dortigen Jugendtreff und entschloss sich kurzerhand mit diesem auf den Zug aufzusteigen. Während der Freund absprang, stieg der 16-Jährige weiter auf das Dach eines Waggons und wurde durch die Spannung der Oberleitung erfasst. Der Abstand betrug etwa einen Meter. Es entstand ein Lichtbogen und der brennende Junge fiel auf den Bahnsteig. Hier wurde er von Passanten gelöscht.

Ein dort wohnender Arzt übernahm die Erstversorgung. Bei dem Jugendlichen sind über 50 Prozent der Hautoberfläche verbrannt. Er schwebt in Lebensgefahr. Ein Intensivtransporthubschrauber flog den Jugendlichen noch in der Nacht in eine Spezialklinik fliegen.

Viel zu vielen Menschen ist immer noch nicht bewusst, dass von den Oberleitungen auch über einen Abstand von bis zu eineinhalb Metern der Strom überspringen kann. Strom ist in der Lage, die Luft zu überspringen und auf einem Lichtbogen über den Körper zur Erde zu gelangen.

Dutzende Passanten und Fahrgäste an der Bahnhaltestelle haben das Unglück miterlebt und mussten vor Ort von mehreren Notfallseelsorgern betreut werden. Der Bahnverkehr zwischen Bruchsal und Bretten wurde in beide Richtungen gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.