Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Verkehrs- und Rettungsgassenchaos auf der A2:
Paket-Lkw kollidiert mit Kleintransporter und stürzt auf Seite - Autobahn stundenlang voll gesperrt

Fahrer leicht verletzt - Kilometerlanger Rückstau - Kleintransporter wird in Leitplanke geschoben - Rettungskräfte und Bergungsteam kommen aufgrund mangelhaft gebildeter Rettungsgasse erst mit teils langer Verzögerung an die Unfallstelle

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 11. Oktober 2019, ca. 03:00 Uhr

Ort: A2 Fahrtrichtung Ost, zwischen AS Ziesar und AS Wollin, Brandenburg

 

(ah) Ein schwerer Lkw-Unfall auf der A2 in Brandenburg hat in der Nacht und am Morgen für ein stundenlanges Verkehrschaos gesorgt, durch das auch die Rettungs- und Bergungskräfte ausgebremst.

Ersten Angaben zufolge war zwischen den Anschlussstellen Ziesar und Wollin ein Paketlaster aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Kleinlaster kollidiert, woraufhin der Transporter in die Leitplanke geschoben wurde und der Lkw umstürzte. Große Mengen Krafstoff liefen aus und verschmutzten die Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt, die Insassen des Transporters blieben unverletzt.

Aufgrund des Unfalls und der damit verbundenen Aufräum-, Reinigungs- und Bergungsarbeiten musste die A2 in Richtung Berlin voll gesperrt werden. Es bildete sich in langer Rückstau bis über die Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt hinweg. Die Rettungsgasse war nur mangelhaft oder teilweise überhaupt nicht vorhanden, so dass die Rettungs- und Bergungskräfte erst mit teilweise erheblicher Verzögerung an der Unfallstelle eintrafen.

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.