Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

E-Bikes-Store in Flammen:
Flammen schlagen aus Fahrradgeschäft - massive Rauchentwicklung breitet sich im gesamten Laden aus - Kassencomputer an Verkaufstheke offenbar Ausgangspunkt

Hoher Sachschaden durch giftige Rußablagerungen im gesamten Verkaufsraum - Feuerwehr: „Wären wir 10 Minuten später gekommen, hätten wir für das Fahrradgeschäft vermutlich nichts mehr machen können“

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 5. Oktober 2019, 20 Uhr

Ort: Ettlingen, Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

 

(sg) Den Totalverlust eines Fahrradladens konnte die Feuerwehr Ettlingen am Samstagabend offenbar verhindern, dennoch entstand beim Brand in dem Fachgeschäft für Zweiräder und E-Bikes immenser Sachschaden. Gegen 20 Uhr gingen zahlreiche Notrufe bei der Feuerwehr ein, die von starker Rauchentwicklung und Flammen in dem Verkaufsraum des Bike-Shops berichteten. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, waren schon von weitem die Flammen sichtbar. Sofort wurde von den 27 eingesetzten Feuerwehrleuten ein Löschangriff unter Atemschutz vorgetragen, der auch recht schnell zum Erfolg führte.

Es hatte offenbar im Bereich der Verkaufstheke am Eingang gebrannt. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Kassencomputer die Ursache für das Feuer gewesen sein. \\\\\\\"Wären wir 10 Minuten später gekommen, hätten wir für das Fahrradgeschäft vermutlich nichts mehr machen können\\\\\\\", betonte Martin Baureithel von der Feuerwehr Ettlingen den Ernst der Lage.

Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Geschäft aufwändig belüftet. Dennoch legten sich auf die rund 100 Fahrräder und 30 E-Bikes, die im Verkaufsraum ausgestellt waren, eine dichte schwarze Rußschicht. Der Sachschaden ist daher noch nicht abzuschätzen.

 


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Zusatzinfos vorhandenWeiterführende Infos zum Thema:
Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.


Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.