Ihre Werbung auf Nonstopnews.de
Ihre Werbung auf Nonstopnews.de

Schutzengel am Werk:
Feuerwehr wurde erst zu Kleinbrand alarmiert, beim Eintreffen brannte jedoch ein Anbau in voller Ausdehnung - Deshalb Nachalarmierung von sechs Wehren aus der Umgebung notwendig

Mitten in der Nacht brach in Sicherungskasten von Wohnhaus Feuer aus - Bewohner konnten sich zum Glück aus dem Haus retten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 28. September 2019, 00:30 Uhr

Ort: Radewege, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg

 

(et) Das ging zum Glück nochmal glimpflich aus. Kurz nach Mitternacht brach  in einem Wohnhaus im brandenburgischen Radewege ein Brand aus. Die Feuerwehr wurde zunächst zu ienem Kleinbrand eines Sicherungskastens gerufen, doch als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, brannte bereits der angebaute Eingangsbereich in voller Ausdehnung. Dichter Rauch hatte sich im ganzen Haus ausgebreitet und quoll aus allen Fenstern. Die Bewohner hatten den Brand glückleicherweise rechtzeitig bemerkt und sich ins Freie gerettet. Da die Kräfte der kleinen Wehr für die Größenordnung nicht ausreichten, mussten sofort weitere Feuerwehren aus der Umgebung mitalarmiert werden. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz konnten den Brand schließlich unter Kontrolle bringen und ein weiteres Ausbreiten auf das ganze Gebäude verhindern. Mit einer Wärmebildkamera wurden alle Räume und der große Keller nach Glutnestern abgesucht, doch es war nur Rauch der durch die Zimmer zog. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.  

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.
Sehr geehrter Kunde,

wir möchten ihnen unsere Agenturinhalte ohne störende Werbebotschaften darstellen.

Bitte nutzen Sie dazu in Zukunft unser b2b-Portal unter

www.nonstopmedia.de.

Ihre Zugangsdaten bleiben gleich, sie werden nach Login auf der dortigen Seite sofort auf die bekannten Inhalte von NonstopNews weitergeleitet - werbefrei.

Diesen Hinweis ausblenden.